PLUTA-Anwalt Bananyarli verkauft Gewa-Tower an CG Gruppe
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Anwalt Bananyarli verkauft Gewa-Tower an CG Gruppe

28. September 2018 · Stuttgart · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Insolvenzverwalter Ilkin Bananyarli von der Restrukturierungsgesellschaft PLUTA hat nach zahlreichen Verhandlungen mit verschiedenen Investoren eine Lösung für den Gewa-Tower erreicht. Die deutschlandweit tätige CG Gruppe AG übernimmt den Gewa-Tower in Fellbach. Der entsprechende Kaufvertrag wurde heute Vormittag unterzeichnet. Zu den Kaufbedingungen haben der Investor und Bananyarli Stillschweigen vereinbart.

In den vergangenen Monaten führte der Verwalter mit allen Verfahrensbeteiligten zahlreiche Gespräche. Ilkin Bananyarli von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH erklärt: „Die Verhandlungen waren zeitintensiv, aber unsere Ausdauer hat sich gelohnt. Ich freue mich über den erfolgreichen Verkauf. Das ist die bestmögliche Lösung für die Gläubiger, für die Wohnungskäufer und für Fellbach. Alle Beteiligten haben sehr gut zusammengearbeitet.“ Insbesondere die Arbeit mit dem Vertreter der Anleihegläubiger, Gustav Meyer zu Schwabedissen, ist positiv hervorzuheben.

CG Gruppe realisiert „Schwabenlandtower“ mit 192 Mietwohnungen

Die Niederlassung Stuttgart der CG Gruppe unter der Leitung von George Moutoulis hat unter dem Namen „SLT 107 Schwabenlandtower“ ein neues Nutzungskonzept entwickelt. Die Zahl im Kürzel SLT 107 steht für die Höhe des imposanten Gebäudes. Anstelle der ehemals geplanten 66 Eigentumswohnungen werden nun auf einer Fläche von ca. 10.500 m² 192 kompakte Apartments realisiert und dem Mietmarkt zugeführt. Das angrenzende Hotelgebäude wird nach einer Aufstockung um eine weitere Etage auf etwas über 4.000 m² 164 Zimmer mit 3+ Sterne-Standard offerieren. Gemeinsam mit der Stadt wird zudem ein entsprechendes Mobilitätskonzept für das Nahumfeld erstellt. Erfahrungen aus über 1.000 realisierten Apartments zeigen, dass in Zeiten von Car-Sharing und wachsender ÖPNV-Nutzung der Stellplatzbedarf von Mietern bereits um etwa 50 % zurückgegangen ist.

Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe, freut sich: „Durch den heutigen Erwerb können wir neben dem Böblinger City Carré nun mit einem weiteren Projekt dringend benötigten Wohnraum im Großraum Stuttgart schaffen. Der Schwabenlandtower wird exakt auf die Bedürfnisse des wirtschaftsstarken Standortes Fellbach in unmittelbarer Nachbarschaft zahlreicher Großunternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern zugeschnitten.“

Als erster Schritt werden diverse Bausicherungsmaßnahmen am Gebäude durchgeführt. Das renommierte Büro Wolf Architekten/Ingenieure arbeitet bereits die aktuellen Entwürfe in eine konkrete Bauplanung um. Der Umbau selbst wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 starten. Als führender deutscher Projektentwickler im Mietwohnungsbau realisiert die CG Gruppe bereits weitere Wohnhochhäuser in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf.

Kapitalrückfluss an die Gläubiger

Auch Gustav Meyer zu Schwabedissen, gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger, zeigt sich zufrieden: „Das Angebot der CG Gruppe ermöglicht einen Kapitalrückfluss an die Gläubiger, der ein ganzes Stück über dem liegt, was zu Beginn der Sanierungsverhandlungen realistisch erschien. Die Alternative eines eigenen Weiterbaus des Objektes wurde damit hinfällig. Am Ende zahlte sich das beharrliche Engagement des Insolvenzverwalters Bananyarli aus. Als sehr nützlich haben sich zudem die umfangreichen Bevollmächtigungen seitens der Gläubiger herausgestellt. Sie ermöglichten mir in Abstimmung mit dem eingesetzten Gläubiger-Beirat eine rasche und unproblematische Zustimmung zum Verkauf. Ich freue mich, dass ich das entgegengebrachte Vertrauen zurückzahlen konnte.“

Die Fellbacher Oberbürgermeisterin Gabriele Zull sagt: „Wir freuen uns, dass mit der CG Gruppe der Tower eine Zukunft hat. Das Konzept der Mietwohnungen wird die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt etwas entlasten und passt gut in die heutige Zeit. Der nachhaltige Ansatz, Wohnen und Mobilität zusammenzudenken, setzt ein deutliches Zeichen, Verkehr künftig umfassender zu begreifen. Die Fertigstellung des Gebäudes liegt der Stadt sehr am Herzen.“

Insolvenzverfahren eröffnet

Am gestrigen 27. September 2018 hat das Amtsgericht Esslingen auch das Insolvenzverfahren eröffnet und Ilkin Bananyarli von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum Insolvenzverwalter bestellt. Bislang war es ein vorläufiges Verfahren, nachdem die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG im November 2016 Insolvenz anmelden musste und Ilkin Bananyarli als vorläufiger Verwalter tätig war. Die GEWA 5 to 1 ist eine Projektgesellschaft zum Bau des Gewa-Towers, dessen Rohbau im Oktober 2016 fertiggestellt wurde. Mit dem 107 Meter hohen Wohnturm soll das dritthöchste Wohngebäude in Deutschland errichtet werden. Zur Finanzierung des Projekts hatte die Gesellschaft im Jahr 2014 eine Mittelstandsanleihe emittiert. Die Anleihe ist mit einer Grundschuld besichert. Die Anleihegläubiger werden im Insolvenzverfahren daher vorrangig bedient.

Ilkin Bananyarli verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit der Insolvenz von Immobilienprojektgesellschaften. Er war Insolvenzverwalter mehrerer Gesellschaften der Häussler-Gruppe aus Stuttgart, die 2011 Insolvenz anmeldete.

PLUTA Experte

Ilkin Bananyarli

Ilkin Bananyarli
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen